Taufe

Sie möchten Ihr Kind taufen lassen?

 

Sie möchten selbst getauft werden oder überlegen, ob Sie diesen Schritt tun?

 

Dazu gibt es viele Gründe.

 

Die Taufe ist die Aufnahme in die christliche Gemeinde. Sie ist verbunden mit Gottes Zusage:  „Du bist meine geliebte Tochter, du bist mein geliebter Sohn.“ (Die Bibel, Markusevangelium 1, 11)  Diese Zusage muss sich niemand erarbeiten. Besonders deutlich wird dies, wenn wir kleine Kinder taufen. Selbstverständlich können sich auch Jugendliche und Erwachsene jeden Alters taufen lassen. 

 

Kleine Kinder brauchen mindestens eine Patin oder einen Pate. Diese erklären sich bereit, dem Kind den christlichen Glauben nahe zu bringen und müssen deshalb einer christlichen Kirche angehören. 

 

Bei der Taufe wird dem Täufling dreimal Wasser über den Kopf gegossen.

 

Dazu spricht die Pfarrerin:

„(Name), ich taufe dich auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.“ Dann wird dem Täufling die Hand aufgelegt und der Segen Gottes zugesprochen.

 

Sie können Ihr Kind oder sich selbst während einem sonntäglichen Gottesdienst taufen lassen. Auch die Gottesdienste im Grünen an Christi Himmelfahrt, im Kur- oder Ostpark oder ein Gottesdienst mit Tauferinnerung bieten sich dazu an. Es ist auch möglich, einen gesonderten Taufgottesdienst zu feiern. In jedem Fall gibt es viele Beteiligungsmöglichkeiten, die Sie in einem persönlichen Taufgespräch mit der Pfarrerin besprechen werden. Wichtig sind uns dabei auch ein Bibelwort, das als Taufspruch über dem Lebensweg des Täuflings steht und eine Taufkerze.

 

Sprechen Sie uns an!