ENTFÄLLT Osterkonzert: Georg Friedrich Händel - Messiah (2. Teil) 12.04.2020

 "Ich weiß, dass mein Erlöser lebt" - mit diesen Worten der bekannten Sopranarie aus dem Messias von Händel beginnt das Osterkonzert. Doch diese Gewissheit konnte nur durch Leid und Schmerz erfahren werden, durch die Passion Jesu, welche Händel im zwei-ten Teil des Messias vertont hat. Umso befreiender ist es, wenn nach langem Leid das populäre Hallelujah erklingt, das nicht nur Sinnbild für die Auferstehung und das Leben nach dem Tod ist, sondern auch die Freude über das Überwinden irdischer Grenzen ausdrückt.
Lassen Sie sich vom Projektchor, dem Orchester und den Solisten noch einmal mit auf den Weg Jesu nehmen, der vom Leid und Schmerz mitten ins ewige Leben und in eine unermessliche Kraft und Freude führt. Solisten sind Heike de Young (Sopran), Cornelia Lanz (Alt), Philipp Niklaus (Tenor) und Seymur Karimov (Bass). Leitung: Kantorin Tanja Schmid.

Zurück